Eltern-Online-Seminare

Wie lange, wie oft und was? Medienerziehung ist nicht erst seit der Corona-Pandemie ein großes Thema in der Familie, hat aber an Aktualität gewonnen. Lernvideos auf Videoplattformen sind das Eine, der ständige Austausch mit Freunden beim Fortnite spielen ist das Andere. Unsere Eltern-Medien-BeraterInnen geben hier Rat, Hilfe und Unterstützung – wegen der Beschränkungen für Veranstaltungen in Schulen als Online-Eltern-Seminare. Hier ein Überblick über alle Themen und Termine bis zum Jahresende 2020. Melden Sie sich an! Die Seminare sind kostenlos und dauern jeweils 60 Minuten. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.


Derzeit sind alle Online-Eltern-Seminare ausgebucht. Sie können sich auf die Mailing-Liste eintragen, wenn Sie über neue Termine informiert werden möchten: Liste.


Aufwachsen mit digitalen Medien – neue Herausforderungen  in der Erziehung meistern

In diesem Seminar erhalten Sie aktuelle Daten zum Medienumgang von Kindern zwischen 6 und 13 Jahren und erfahren etwas über die medienbezogene Fähigkeiten und Kompetenzen im Altersverlauf. Wir diskutieren neue Möglichkeiten zur Teilhabe und erweiterte Risikolagen in der digitalen Welt. Außerdem stellen wir  Konzepte und Materialien für eine angemessene erzieherische Begleitung vor und geben Antworten auf konkrete Fragen zum Medienumgang im familiären Alltag.

Referent: Daniel Hajok

  • 30. Oktober – 19 Uhr (abgeschlossen)
  • 3. November – 16:30 Uhr (abgeschlossen)
  • 09. November – 19 Uhr (abgeschlossen)

Sich einschalten bei exzessivem Medienkonsum

Ist mein Kind mediensüchtig? Ab wann werden Youtube, TikTok, Snapchat, FIFA oder Fortnite definitiv zu viel? Was kann, was sollte ich tun? In diesem Workshop geht es darum, wie Sie ihr Kind vor “Mediensucht” schützen können. Woran macht sich problematisches Verhalten fest, wie erkenne ich es, wer gilt als „mediensüchtig“? Sie erfahren mehr darüber, welche Ansätze und Methoden wirken und wo es Information und Unterstützung gibt.

Referent: Rüdiger Schmolke

  • 3. November – 20:00 Uhr  (abgeschlossen)

Kinder im Netz

Wie nehmen Kinder Medien war und was nutzen sie im Internet? Welche Gefahren lauern auf unsere Kinder im Netz, vor allem in Bezug auf Cybermobbing, Datenschutz, WhatsApp und Co.?  Sie erhalten dazu Informationen und wir zeigen Ihnen geeignete Schutzmechanismen und Regeln für die Mediennutzung in der Familie.

Referentin: Janine Drews


Die digitale Herausforderung – Wie können wir unsere Kinder unterstützen?

Die tägliche Mediennutzung der Kinder und Jugendlichen hat sich durch die Corona Krise noch einmal erhöht. Was können wir tun um eine entspannte Situation in der Familie zu schaffen und um zu verstehen, was an den digitalen Medien so begeistert? Sie erhalten konkrete Tipps und Hilfen rund um Smartphone und Computerspiele.

Referent: Dirk Rosenzweig

  • 10. November – 19 Uhr (abgeschlossen)
  • 16. November – 20 Uhr (abgeschlossen)

Aufwachsen in medialen Welten – Jugendleben 2.0

Die Nutzung digitaler Medien gehört mittlerweile für die meisten Menschen zum Alltag. Vor allem Kinder und Jugendliche verbringen viel Zeit mit Smartphone & Co. Dies stellt auch Eltern und Pädagogen vor neue Herausforderungen.

Das Online-Eltern-Seminar gibt einen Einblick in die medialen Welten von jungen Menschen und macht sichtbar mit welchen Themen sich diese befassen. Wir wollen uns aber auch mit Fragen des Jugendschutzes auseinandersetzen und dabei Phänomene wie Cybermobbing, Grooming (sexuelle Ansprache von Minderjährigen durch Erwachsene) oder den Umgang mit persönlichen Daten näher beleuchten und dabei helfen, die Erziehungskompetenz von Eltern zu stärken.

Referent: Benjamin Schorg

  • 12. November  – 19 Uhr (abgeschlossen)
  • 25. November – 19 Uhr (abgeschlossen)

Was zockst du da? Welche Apps bei Kindern gerade in sind und warum?

Schon immer wollten sich Kinder und Jugendliche ab einem bestimmten Alter von den Erwachsenen abgrenzen. Nie war das scheinbar leichter als heute. Die jüngere Generation ist an Tablet und Smartphone fitter als die ältere und probiert ständig neue Apps, Spiele und Funktionen aus. Wir erklären den Reiz und die Tücken von TikTok und anderen beliebten Apps.

Referentin: Kerstin Butenhoff


Wie viel Fernsehen darf`s denn sein?  Am Stück oder in Scheiben?

Der Fernseher übt auf jedes Kind eine Faszination aus. Kaum sitzen sie davor, sind sie wie „abgeschaltet“. Bei diesem Seminar bekommen Sie Einblicke über die Altersfreigaben bei Film und Fernsehen, Sendezeitbegrenzungen und Altersempfehlungen. Um ihrem Kind den richtigen Umgang zu vermitteln, ist es wichtig, dass Eltern informiert sind. Wir gehen der Frage nach:  Wie nehmen Kinder die Welt am Fernseher wahr? Wie wirkt sich Fernsehen auf die Entwicklung Ihres Kindes aus?

Referentin: Claudia Hoffmann


Alle offenen Termine im Überblick

Derzeit sind alle Online-Eltern-Seminare ausgebucht. Sie können sich auf die Mailing-Liste eintragen, wenn Sie über neue Termine informiert werden möchten: Liste.


Hinweise zu technischen Voraussetzungen und zum Ablauf finden Sie hier